Wie jeder erfolgreich werden kann

Wie Deine Gedanken über Deinen Erfolg entscheiden

Gedanken sind die größte Macht. Sie sind die Grundlage aller Dinge. Denn unser Fühlen, Denken und Handeln hängt zusammen.

Beispiel gefällig? Wie hast du dich zum letzten Mal gefühlt als Du negatives Feedback zu einer Idee bekommen hast? Manche von uns fühlen sich dumm und wertlos und verwerfen ihre Idee, während andere die Meinung kritisch reflektieren und es als Herausforderung sowie Möglichkeit zum Fortschritt sehen. 

Anhand der Interpretation und Bewertung einer Situation, empfinden wir bestimmte Gefühle, die wiederum folgende Handlungen auslösen. 

Alles was dein Gegenüber gemacht hat, ist eine Situation zu beschreiben. Eine Situation, die du interpretierst und bewertest und anhand dessen du bestimmte Gefühle empfindest. Dementsprechend ist auch die folgende Handlung. Die Idee – völlig unrealistisch für die einen. Selbst wenn du nur eine Sache verändern musst. Die Idee – einen Schritt weiter für die anderen. Eben weil du nur noch eine Sache verändern musst. 

Dieses Spiel gilt für alle Träume – ob du den Mann fürs Leben suchst, dich für den Traumjob bewirbst oder dich selbstständig machen möchtest. Deine Gedanken werden zu selbsterfüllenden Prophezeiungen, denn diese bestimmen den Glauben an einen selbst. 

Es geht nicht darum, sich in Tagträume zu verrennen und von Naivität getrieben an deren Verwirklichung zu glauben. Die Erfüllung erfordert noch immer aktives Handeln. Doch dieses Handeln wird von den Gedanken bestimmt. Letztere bestimmen, ob man sich auf alternative Realitäten und Möglichkeiten einlässt oder sich von diese aufhalten lässt. 

Mach Dich frei von negativen Gedanken. Unabhängig davon was Andere denken, sagen oder tun, bist du für deinen Erfolg und deine Zufriedenheit verantwortlich, hier und jetzt, und nichts darf dich davon abhalten deine Ziele zu erreichen. 

More Stories
Startpunkt: 5 Schritte zu mehr Veränderungen in Deinem Leben